Der Baukasten besteht aus einzelnen Modulen, die größtenteils unabhängig voneinander installiert werden können. Beispielsweise kannst Du das Forum oder das Gruppenmodul eigenständig für Deine Contao Website nutzen. Lediglich der "Core" (Contao 3 und 4), sowie das API-Bundle (Contao 4) werden von allen Bausteinen verwendet.

con4gis - Maps3

Das wichtigste Modul des Baukastens, wenn es darum geht schnell und einfach Karten in Euer Contao zu bringen. Egal ob kleine Anfahrtskarten oder komplexe GIS-Systeme; mit con4gis-Maps verbindet Ihr Karten und Geodaten auf Eurer Website ganz einfach, ohne Programmierkenntnisse.

Der con4gis Baustein setzt dabei auf die Open-Source-Bibliotheken OpenLayers, Nominatim, OSRM, die Overpass-API und auf die freie, weltweite Geodatenbank OpenStreetMap. Unterstützt wird auch die Einbindung von anderen Kartendiensten, wie Mapbox oder Bing-Maps.

 

Features GitHub Contao Community Forum

con4gis - Tracking

Dieser con4gis Baustein besteht aus mehreren Teilen. Das Contao-Modul, ein weiteres Modul für Android und eine Android-App (app4gis) sind veröffentlicht und erweitern con4gis-Maps3 um verschiedene Tracking-Funktionen. Dazu zählen das Aufzeichnen von Strecken, das Hinzufügen von Punkten (POIs) sowie das Live-Tracking.

Alle Informationen sind sowohl im Back- als auch im Frontend editierbar und können auf einer oder mehreren Karten, dargestellt werden. Die Sichtbarkeiten und das Editieren können mit einer präzisen Rechtesteuerung konfiguriert werden. Somit habt Ihr die volle Kontrolle über diese sensiblen Daten.

Zusätzlich gibt es für den Bereich der Telematik weitere Bausteine, die wir nicht kostenfrei anbieten können. Nimm mit uns Kontakt auf, wenn Du in Deiner Contao-Anwendung professionelle Positionsverfolgung wünscht.

Android-App (Playstore) Contao Community Forum GitHub Features

con4gis - Forum

Mit con4gis-Forum können schnell und einfach beliebig viele Foren in eine Contao-Installation implementiert werden. Es verwendet die weit verbreitete jQuery-UI-Bibliothek und kann daher mit ThemeRoller-CSS Dateien angepasst werden. Neben BBCodes und einer detaillierten Rechtesteuerung verfügt es über eine Anbindung an con4gis-Maps.

Sind die con4gis Bausteine Maps3 und Forum installiert, können Mitglieder Karteneinträge vornehmen und ihren Beiträgen anhängen. Das macht dieses Forum zu etwas außergewöhnlichem.

Die Zeiten sind vorbei, in denen in Eurem Webspace eine zweite Webanwendung läuft, nur damit Eure Mitglieder auch diskutieren können.

 

Features GitHub Contao Community Forum

con4gis - Groups

Das Anlegen und Konfigurieren von Mitglieder-Gruppen wird mit dieser Erweiterung auch im Frontend möglich. Mitglieder können ihre Gruppen selbst verwalten, andere Personen einladen und bestimmen welche Rechte die Mitglieder in ihrer Gruppe haben. Auch "Untergruppen", sogenannte Kompetenzteams können bequem im Frontend definiert werden. 

Da es sich bei den Gruppen um eine Erweiterung der Contao-Standard-Mitgliedergruppen handelt, ist dieses Modul mit jeder anderen Erweiterung, die von diesen Gruppen Gebrauch macht, kompatibel. 

 

Contao Community Forum GitHub Features

con4gis - Core

Der Kern des con4gis-Baukastens verfügt über eine praktische Übersichtsseite über alle Module. Mit hilfreichen Links und Tools, im Backend. 

Zudem beinhaltet er alle Bibliotheken und Hilfsfunktionen, die von mehreren con4gis Bausteinen verwendet werden und definiert die Abhängigkeiten zu Contao und dem für Contao 4 notwendigen API Bundle.

 

Features GitHub

con4gis – Projects

Einige con4gis GIS-Anwendungen bieten diverse Editierfunktionen für das Kartenbild im Frontend an. Mit dem Baustein con4gis–Projects, ist es möglich ein Kartenbild zu speichern und zur Weiterverarbeitung wieder aufzurufen. Im Zusammenspiel mit con4gis–Groups kann das eigene Projekt auch anderen Gruppenmitgliedern zur Verfügung gestellt werden.

con4gis-Projects ist eine sehr mächtige Programmierhilfe um Verwaltungsmodule in das Frontend Deiner con4gis-Anwendung zu bringen. Persistente Formulare und Listen lassen sich damit schnell und einfach erzeugen.

Hinweis: con4gis-Projects ist erklärungsbedürftig. Grundkenntnisse in der PHP-Programmierung sind erforderlich, da es (noch) keine Backend-Unterstützung gibt. Eine Veröffentlichung ist erst mit con4gis 4, zum Jahresende 2017 geplant.

^